Runter mit den Eigenmitteln!

Wien wächst jährlich um Krems. Bis 2029 soll Wien eine Bevölkerungszahl von zwei Millionen erreichen. Dieser Zuzug bringt eine starke Nachfrage für mehr Wohnraum mit sich. Gemeinnützige WiW_Blog_709x709_EigenmittelGenossenschaften errichten mit Mitteln der Wohnbauförderung in Wien jährlich ca. 7.000 neue geförderte Wohnungen pro Jahr, um dieser steigenden Nachfrage nachzukommen und tragen damit einen wesentlichen Teil dazu bei, dass die durchschnittlichen Mieten in dieser Stadt immer noch auf einem vergleichsweise erträglichen Niveau sind. Trotzdem steigen die Mietpreise von Jahr zu Jahr an. Im privaten Bereich sind die Mieten alleine in den letzten vier Jahren um satte 17,2 Prozent nach oben geklettert. Wesentlich besser sieht die Situation im geförderten Genossenschaftsbereich aus. Hier sind die monatlichen Kosten im gleichen Zeitraum mit 10 Prozent deutlich weniger angestiegen und liegen in absoluten Zahlen aufgrund der gesetzlichen Vorgaben ohnehin deutlich unter den Mieten am Privatmarkt. Weiterlesen

Share This:

Schluss mit der menschenverachtenden Asyldebatte!

Die letzten Tage waren voll von Diskussionen über einen angeblichen Flüchtlingsansturm auf Österreich. Gemeinden, Länder und Bund boten dabei wieder einmal ein unwürdiges Schauspiel auf dem Rücken der Schwächsten unserer Gesellschaft, der Flüchtlinge.

Meine Verärgerung darüber ist in den vergangenen Tagen massiv angestiegen. Hier meine Bestandsaufnahme der politischen Kultur in Österreich.

Weiterlesen

Share This:

Mein Update für junges Wohnen!

Ich muss zugeben, während der letzten Wochen habe ich meinen Blog hier ein wenig vernachlässigt. Ich verspreche Besserung. Allerdings hatte ich auch einen wichtigen Grund dafür: Ich bin gerade umgezogen.

Blog_App_Junges_Wohnen

Raus aus der Studentenbleibe, rein in die erste Wohnung, die auch langfristig mein Zuhause sein soll. Ihr könnt euch sicher alle vorstellen – oder ihr habt es selbst schon erlebt – was das für einen Aufwand an Planung, Zeit, Einsatz und letztlich auch Geld bedeutet.

Dieser wichtige Schritt ins selbständige Leben erweist sich als zunehmend schwierig für junge Erwachsene. Tatsächlich wird erschwinglicher Wohnraum, gerade für uns junge Leute, zunehmend zur Mangelware. Besonders in den großen Ballungszentren steigen Nachfrage und Mieten – aber auch im ländlichen Raum werden die Aufwendungen mehr und mehr unfinanzierbar.

Weiterlesen

Share This:

Mein Update für den öffentlichen Raum!

Blog_App_WLANFree Wien-LAN – Get yourself connected! Unter diesem Titel haben wir, die Junge Generation in der SPÖ-Wien, im April unsere Kampagne für freies und öffentliches WLAN in Wien gestartet.

Wie nutzen die Menschen das Internet? Zuhause, in der Arbeit, in der Freizeit einfach überall. Dem kommen wir nach. Wir wollen WLAN vor allem einmal dort, wo viele (junge) Menschen unterwegs sind, und das gratis! Ein Zugang zum Internet gehört für uns wie Wasser, Strom oder Öffis zur Grundversorgung. Zudem darf auch niemand aus der digitalen Welt ausgeschlossen sein, denn Zugang zu Information ist ein Menschenrecht. Weiterlesen

Share This:

1. Mai – Feiertag der ArbeiterInnen: Sozialdemokratische Tradition in der Moderne

Am Mittwoch wird in Wien wieder der wichtigste Feiertag der ArbeiterInnenbewegung begangen. Sternförmig werden die Bezirksorganisationen der SPÖ auf den Rathausplatz marschieren und mit Fahnen, Transparenten und Schildern auf unterschiedlichste politische Forderungen aufmerksam machen.Recht auf Löschung: 1.Mai

Historisch betrachtet nimmt dieser Kampftag der SozialistInnen seinen Ausgangspunkt bei den Forderungen nach einem Achtstunden-Tag und besseren Arbeitsbedingungen. Im Laufe der Jahrzehnte ist der Anspruch der sozialistischen/sozialdemokratischen Bewegung aber ganzheitlicher geworden. Als gestaltende politische Kraft geht es der Sozialdemokratie darum die gesamte Gesellschaft entlang ihrer Grundwerte Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit und Solidarität zu gestalten und weiter zu entwickeln. Für viele junge Menschen in der SPÖ bringt der 1. Mai die Chance, Forderungen Gehör und eine Bühne zu verschaffen, die noch nicht im Mittelpunkt des politischen Diskurses stehen.

Netzpolitik ist Gesellschaftspolitik

Weiterlesen

Share This:

OPEN DATA – QUANDO?

Die digitalen Entwicklungen der letzten Jahrzehnte haben unsere Gesellschaft revolutioniert. Viele gesellschaftlichen Prozesse und Beziehungen des 21. Jahrhundert spielen sich im digitalen Raum ab. Das fängt bei Kommunikation an, ist beim Lernen schon selbstverständlich, geht weiter über Information zu Konsum und Online-Shopping bis in unsere intimsten Bereiche wie die Partnersuche. Aber nicht nur unser privates und berufliches Leben wird mittlerweile vom Internet bestimmt. Auch für den öffentlichen Bereich sind ganz neue Chancen und Möglichkeiten entstanden. Weiterlesen

Share This: