Wohnfühlen in Wien

Jeder und jede von uns kennt wahrscheinlich zig andere Dinge die lustiger sind, als die Suche nach einer Wohnung. Da stellen sich Fragen wie: In welchem Bezirk möchte ich wohnen? Soll die Wohnung eher ruhig am Stadtrand, oder mitten im Trubel der Großstadt liegen? Welche Infrastruktur brauche ich rundherum? Oder auch, wo kann ich überall suchen? Alles Fragen die man für sich selbst beantworten kann oder muss. Eine Frage jedoch stellen sich immer mehr, vor allem junge Leute: Kann ich mir die gewünschte Wohnung überhaupt leisten?wohnen

Wien hat einen Wohnungsmarkt, der einzigartig ist. Mehr als 60% aller Wienerinnen und Wiener wohnen in von der Stadt geförderten Genossenschaftswohnungen oder im Gemeindebau. Dieser Umstand ist der Hauptgrund dafür, warum es noch immer – auch im privaten Sektor – leistbaren Wohnraum in unserer Stadt gibt. Trotzdem machen steigende Immobilienpreise auch vor Wien nicht halt. Für uns als Junge Generation in der SPÖ war das Thema Wohnen schon immer besonders wichtig. Klar, junge Leute verdienen meist noch nicht sehr viel, wechseln öfter Wohnung und haben auch besondere Bedürfnisse. Da denke ich zum Beispiel an WG’s, Singlewohnungen, oder auch die erste Wohnung für die eigene Familie. Für uns ist klar: Wohnen muss für alle leistbar sein! Um das umzusetzen haben wir eine ganze Reihe von Ideen: Weiterlesen

Share This:

Mit einem Klick zur passenden Wohnung!

Wir fordern WiW_Blog_709x709_Plattformdie Vereinfachung der Wohnungssuche mit einer übersichtlichen und intuitiven Suchplattform für alle Wohnungen, die die Stadt vergibt. Im Sinne eines one-stop-shops wollen wir darüber hinaus eine Zusammenlegung der Anmeldezentren von Wiener Wohnen und dem Wohnservice Wien. Weiterlesen

Share This:

Runter mit den Eigenmitteln!

Wien wächst jährlich um Krems. Bis 2029 soll Wien eine Bevölkerungszahl von zwei Millionen erreichen. Dieser Zuzug bringt eine starke Nachfrage für mehr Wohnraum mit sich. Gemeinnützige WiW_Blog_709x709_EigenmittelGenossenschaften errichten mit Mitteln der Wohnbauförderung in Wien jährlich ca. 7.000 neue geförderte Wohnungen pro Jahr, um dieser steigenden Nachfrage nachzukommen und tragen damit einen wesentlichen Teil dazu bei, dass die durchschnittlichen Mieten in dieser Stadt immer noch auf einem vergleichsweise erträglichen Niveau sind. Trotzdem steigen die Mietpreise von Jahr zu Jahr an. Im privaten Bereich sind die Mieten alleine in den letzten vier Jahren um satte 17,2 Prozent nach oben geklettert. Wesentlich besser sieht die Situation im geförderten Genossenschaftsbereich aus. Hier sind die monatlichen Kosten im gleichen Zeitraum mit 10 Prozent deutlich weniger angestiegen und liegen in absoluten Zahlen aufgrund der gesetzlichen Vorgaben ohnehin deutlich unter den Mieten am Privatmarkt. Weiterlesen

Share This:

Wohnungen sind zum Wohnen da!

Bis 2029 soll Wien eine Bevölkerungszahl von zwei Millionen erreichen. WiW_Blog_709x709_LeerstandDaher investiert die Stadt Wien erhebliche Mittel um neuen, leistbaren Wohnraum zu schaffen. Zusätzlich dazu schlägt die Junge Generation in der SPÖ-Wien im Rahmen ihrer Kampagne „Wohnfühlen in Wien“ in den nächsten Wochen vier konkrete Maßnahmen vor, um die Wohnungssituation in Wien weiter zu verbessern. Die erste Forderung ist die Einführung einer Leerstandsabgabe. Weiterlesen

Share This: