Budgetrede im Wiener Gemeinderat

Am 12. Dezember 2016 durfte ich im Wiener Gemeinderat zum Budgetvoranschlag 2017 sprechen. Mein Hauptaugenmerk lag dabei auf dem Sozialbereich. Als Politikerinnen und Politiker müssen wir auch für jene Menschen Chancen und Perspektiven schaffen, die nicht auf die Butterseite des Lebens gefallen sind. Mit Projekten wie „Back to the Future“ oder dem „Start Wien – Jugendcollege“ schafft die Stadt Wien zielgerichtete Angebote, um Menschen dabei zu unterstützen, ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. Hier meine Rede im Wortlaut: Weiterlesen

Share This:

Für ein lässiges Wien!

Die Junge Generation in der SPÖ-Wien zieht in den Wahlkampf.sujets_franz

Mit einer fulminanten Auftaktveranstaltung im 3. Bezirk ist die Junge Generation in der SPÖ-Wien vergangenen Freitag in den Wien-Wahlkampf gestartet. Etwa 150 JGlerInnen aus ganz Wien haben sich dabei gemeinsam auf die kommenden Wochen eingeschworen. Unter dem Slogan „Für ein lässiges Wien“ werden wir in ganz Wien für unsere Ideen und Forderungen werben. Weiterlesen

Share This:

Ich bewerbe mich bei den Wienerinnen und Wienern um einen Platz im Gemeinderat!

Am 18.Mai 2015 hat die Wiener SPÖ ihre KandidatInnenliste für die Gemeinderatswahl am 11. Oktober beschlossen – Ich stehe auf Platz 17. Gemeinsam mit Marina Hanke, der Vorsitzenden der Sozialistischen Jugend Wien, IMG_3311und unserem Lehrlingssprecher Michi Dedic, vertrete ich speziell die Anliegen der jungen Wienerinnen und Wienern. Zentrale Bedeutung dabei haben in den nächsten Monaten unsere und meine Vorstellungen, Ideen und Angebote für die Zukunft Wiens.

Unsere Ideen sind breitgefächert. Sie betreffen so unterschiedliche Bereiche wie zB. die Bildung der Zukunft, neue Vorschläge für günstigeres Wohnen oder auch mehr Freiraum für Kunst, Kultur und andere Freizeitgestaltung. Details werde ich in den nächsten Monaten auf diesem Blog präsentieren. Weiterlesen

Share This:

Wer in Österreich geboren ist, ist kein/e Ausländer/in

Trendwende in der SPÖ-Wien: „Ius soli“ mit überwältigender Mehrheit beschlossen. In Österreich geborenen Kindern soll somit die Staatsbürgerschaft zugesichert werden.

Marcus GremelDie Junge Generation in der SPÖ-Wien fordert bereits seit Jahren eine Erweiterung des geltenden Staatsbürgerschaftsrechts um das Geburtsortprinzip. Bisher konnten wir uns mit dieser Forderung innerhalb der SPÖ nicht durchsetzen. Nach intensiven innerparteilichen Diskussionen und Überzeugungsarbeit gelang am Landesparteitag der SPÖ-Wien nun der Meinungsumschwung. Mit überwältigender Mehrheit stimmten die Delegierten vergangenen Samstag für mehr Gerechtigkeit. Weiterlesen

Share This:

Eine Festplattenabgabe ist viel, aber sicher nicht „g’scheit“ – Antwort eines jungen Netzfreiheitsverfechters

Die jüngsten Aussagen von Bald-Kulturminister Josef Ostermayer, nach denen die Festplattenabgabe die „realistischste Variante“ für die zukünftige Vergütung des Rechts auf Privatkopie ist, haben vergangene Woche die Wellen in der Netz-Community hoch gehen lassen. Es hagelte Kritik von der einen und Jubel von der anderen Seite. Und das alles, ohne dass ein Beschluss gefasst worden wäre. Die vielfältigen Reaktionen alleine zeigen wie wichtig dieses Thema ist, weil es uns alle betrifft. Ostermayer wurde am vergangenen Freitag damit zitiert, dass er die jungen Netzfreiheitsverfechter von der Speichermedienabgabe überzeugen wolle.

Nun, ich bin so ein junger Netzfreiheitsverfechter und ich bin schon gespannt auf die Argumente, die Minister Ostermayer vorbringen wird. Bislang habe ich in den jahrelangen Diskussionen nämlich kein einziges gehört, das mich von der Fairness einer Festplattenabgabe überzeugen hätte können.

Weiterlesen

Share This: