Leerstehende (Geschäfts-)Lokale öffnen – Für ein lässiges Wien

Eine ehemalige Einkaufsstraße, in der niemand mehr einkaufen geht. Geschäfte und Lokale, die keine Kundin und kein Kunde mehr betritt. Hier herrscht Leerstand – ein dynamischer Prozess, LeerstehendeLokaleder schleichend beginnt und weitreichende Auswirkungen haben kann. Geschäftslokale oder manche Straßenzüge dann wiederzubeleben, ist nicht einfach. Die Mieten sind hoch und auch der bauliche Zustand lässt manchmal zu wünschen übrig. Als Junge Generation in der SPÖ-Wien verstehen wir diese Flächen aber gerade als Chance für die Stadt und die Belebung ganzer Grätzel. Durch die Förderung von sozialen, künstlerischen oder kulturellen Projekten kommt wieder Leben in die leeren Straßen und Gassen der Stadt. Und gerade junge Menschen können von diesen Flächen profitieren und zu einem lässigen Wien beitragen. Weiterlesen