Für ein lässiges Wien!

Die Junge Generation in der SPÖ-Wien zieht in den Wahlkampf.sujets_franz

Mit einer fulminanten Auftaktveranstaltung im 3. Bezirk ist die Junge Generation in der SPÖ-Wien vergangenen Freitag in den Wien-Wahlkampf gestartet. Etwa 150 JGlerInnen aus ganz Wien haben sich dabei gemeinsam auf die kommenden Wochen eingeschworen. Unter dem Slogan „Für ein lässiges Wien“ werden wir in ganz Wien für unsere Ideen und Forderungen werben.

Wir kämpfen für unser Modell einer sozialen, weltoffenen und menschlichen Millionenstadt. In Wien können alle Menschen in Würde leben. Niemand muss auf der Straße schlafen, es gibt keine Zelte, keine Container und keine Ausgrenzungen. Unser soziales Wien lässt niemanden im Stich. Für diese Grundvorstellung unserer Gesellschaft treten wir offensiv gegen Hetze, Hass und Menschenverachtung, die sich in den letzten Jahren in Österreich verbreitet hat auf und stehen voller Stolz und Überzeugung zu Solidarität und Menschlichkeit.

sujets_straussUnsere Sujets für ein lässiges Wien verwenden die Wiener Berühmtheiten Franz Joseph, Schani Strauss und Sissi, brechen mit dem Bild des alten und verstaubten Wiens der Kaiserzeit und holen es in die lässige Gegenwart.

Wir stehen für Jobs, die gerecht bezahlt werden. Günstigere Wohnungen. Eine Bildung, die die besten Chancen für alle Kinder schafft. Ein Umfeld, indem man ein gutes Leben führen kann. All das ist für die Jungen wichtig. Und dafür treten wir ein. Wir sind das junge Wien. Wir sind das moderne Wien. Wir sind das lässige Wien.

In den kommenden Wochen wird die JG-Wien insgesamt fünf konkrete Forderungen präsentieren, mit denen sie Wien noch lässiger machen möchte.

Hier können Sie sich über die Kampagne der Jungen Generation laufend informieren:

www.junge-generation.at

Share This: