Rechtsweg ausgeschlossen!

Es ist unerträglich, wie die FPÖ immer wieder gegen „Ausländer“ wettert. Zugewanderte werden für alles Schlechte verantwortlich gemacht. Jüngst wurde ihnen selbst das Einschleppen von Krankheiten vorgeworfen. Mit dem absurden Begriff “Minuszuwanderung” wird die gesetzlich erzwungene Auswanderung hier lebender Menschen gefordert.

Solche rechten Rülpser werden ganz bewusst dafür eingesetzt ein gesellschaftliches Klima zu schaffen, das von Konflikt geprägt ist. Menschen sollen gegeneinander ausgespielt werden, um den rechten Populisten Stimmen zu bringen.

Genau dagegen treten wir als Junge Generation in der SPÖ-Wien auf. Wir stehen für ein gesellschaftliches Miteinander aller Menschen ganz egal welcher Herkunft, Religion, Hautfarbe oder sonstiger Charakteristika.

Um die Doppelmoral rechter Ideologien aufzudecken, haben wir kurze Videos produziert die bestehende Klischees auf die Spitze treiben, um sie der Lächerlichkeit Preis zu geben. Wir wollen rechter, hetzerischer Politik den Wind aus den Segeln nehmen. Für uns ist ganz klar: Ein rechter Weg ist ausgeschlossen!

Bei unserer Auftaktveranstaltung werden wir die ersten Videos unserer Kampagne präsentieren. Außerdem freuen wir uns VertreterInnen vom UNHCR, dem Biber und EsRap für ein Hintergrundgespräch begrüßen zu dürfen.

Wann?: 27. Juni 2013 um 19:00 Uhr.

Wo?: Lindengasse 64, 1070 Wien.

Share This:

Schreibe einen Kommentar